• Presse 2017

Pressemitteilung der WINE System AG

Qualitätszuwächse – Erhalt der Vielfalt – Trend zu herkunftsbetonten Stilen

PAR® Weinpreis Griechenland veröffentlicht die Ergebnisse 2017

Frasdorf, 3. März 2017 – Positiv beeindruckt und mit einigen neuen Geschmacksbildern im Kopf beschlossen die PAR-Prüfer unter der Leitung von Martin Darting am 24. Februar 2017 die Verkostung zum 7. PAR Weinpreis Griechenland. 68 Weine waren beim diesjährigen Wettbewerb gelistet; sechs davon erreichten je 96 PAR Punkte und damit Großes Gold. Während im letzten Jahr die beiden Top-Platzierungen nach Kreta gingen, gesellen sich 2017 einige weitere Regionen des traditionsreichen Weinlandes an der Spitze hinzu. So steht in der Kategorie Rotwein die Domaine Evharis aus Attika/Zentralgriechenland mit ihrem 2009er Merlot Evharis Dry Red ganz oben. In der Kategorie Weißwein wurde insgesamt dreimal Großes Gold vergeben: An die Domaine Florian in Thessaloniki/Makedonien für ihren 2015er Sauvignon Blanc, an Minos Cretan Wines auf Kreta für den 2016er Vidiano und ein weiteres Mal an die Domaine Evharis für den 2015er Assyrtiko Sur Lie. In der Kategorie Dessertwein sind die Ägäischen Inseln ganz vorn dabei. Die beiden Top-Platzierungen gehen an die Lipsi Winery, für ihren 2013er Aposperitis, und an die Domaine Sigalas, für ihren 2006er Vinsanto.

Neben den sechs Medaillen im Bereich Großes Gold wurden 25-mal Gold und 26-mal Silber vergeben. Somit wurden erstmals in der Geschichte des PAR Weinpreis Griechenland fast alle eingereichten Weine ausgezeichnet, was das außergewöhnlich hohe Qualitätsniveau der diesjährigen Verkostung hervorhebt. Während stilistisch 2016 überwiegend moderne, also klare, fruchtbetonte, mineralische Weine zur Verkostung angemeldet wurden, waren dieses Jahr mit rund 25 Prozent die traditionell ausgebauten, bewusst herkunftsbetonten Stile stark im Kommen.

Verkostungsleiter Martin Darting: „Unterm Strich entsteht der Eindruck, dass die Önologie in Griechenland gerade dabei ist, alte Wege neu zu beschreiten und ihre Originalität neu zu erfinden. Bei den uns vorliegenden Produkten ist das handwerklich auf sehr hohem Niveau geschehen, was der Jury eine interessante, abwechslungsreiche und teils überraschende Verkostung beschert hat. Insgesamt können wir sagen, dass die Qualität der Weine stetig zunimmt und die griechischen Winzer mit der Vielfalt ihrer heimischen Rebsorten umzugehen wissen. Wer das Besondere sucht, ist jedenfalls bei den Griechen genau richtig.“

Die Bandbreite der 2017 eingereichten Weine zeigt ein weites Spektrum der überaus vielseitigen Weinlandschaft Griechenlands. So sind von Kreta und dem Peloponnes über Zentralgriechenland und Thessalia bis Epiros, Makedonien und die Ägäischen Inseln fast alle Weinregionen des Landes vertreten. Und neben den bekannten internationalen Rebsorten, sind auch die einheimischen in allen Kategorien zu finden. In den Bereichen Gold und Großes Gold sind es rote Sorten, wie Xinomavro und Agiorgitiko oder weiße Varietäten, wie der berühmte Assyrtiko, der Vidiano, Malagousia, Kidonitsa oder Moschofilero.

Das vollständige Ranking mit allen PAR-Bewertungsbögen und Informationen zu Wein und Winzer gibt es unter www.griechischerweinpreis.de/de/ergebnisse-2017.html

Die Verkostung nach PAR: Wie alle Prämierungen der WINE System AG wird der PAR® Weinpreis Griechenland nach dem international anerkannten sensorischen Prüfsystem PAR, kurz für Produkt-Analyse-Ranking, verkostet. Neben der Aufmerksamkeit, die der renommierte Weinpreis mit sich bringt, schätzen viele Erzeuger die Analysen, die der Bewertung zugrunde liegen. Sie zeigen genau, welche Kriterien zum jeweiligen Ergebnis geführt haben und dienen als wertvolle Dokumentation für das Qualitätsmanagement der Betriebe. Das System garantiert eine objektive Bewertung im 100-Punkte-Schema; die speziell ausgebildeten, unabhängigen Verkoster agieren in Dreier-Teams. Um der Jahrtausende alten Weinbautradition Griechenlands gerecht zu werden, wird den autochthonen Rebsorten des Landes bei der Verkostung besondere Beachtung geschenkt. Internationale Stile werden im Kontext moderner Önologie ebenso neutral bewertet und gewürdigt, wie traditionelle. Weitere Informationen unter www.par-system.de

Hintergrundinformation:

Die WINE System AG in Frasdorf unter der Leitung von Dipl.-Kfm. Gisela Wüstinger steht seit 1999 Winzern und Weinfachhändlern beratend zur Seite und bietet umfassende Services zur Erstellung und Optimierung hochwertiger Internetauftritte und Onlineshops. Als Mitentwicklerin des international anerkannten Bewertungssystem PAR® für Wein, Käse, Olivenöl und Brot organisiert Gisela Wüstinger die jährlich stattfindenden Verkostungen zum internationalen bioweinpreis, dem internationalen PIWI Weinpreis, dem PAR® Weinpreis Griechenland und dem PAR® Wine Award International. Als verkaufsförderndes Mittel für den Handel vertreibt WINE System die eigens entwickelte, informative Flaschenhalskarte. www.winesystem.de

Martin Darting ist ausgebildeter Winzer, Sensorik-Experte und Initiator des BioFach Weinpreises. Er ist Entwickler der PAR®-Verkostungsmethode und arbeitet als önologischer Berater im Qualitätsmanagement für Winzer und Weingüter, als Dozent in der Aus- und Weiterbildung und ist Verkostungsleiter bei den internationalen Qualitätswettbewerben der WINE System AG.
www.martin-darting.de

Kontakt

WINE System AG
Gisela Wüstinger,
Nußbaumstr. 3, 83112 Frasdorf
Tel. +49(0)8052-909074
Fax +49(0)8052-909075
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt

WINE System AG
Sonja Hartung
Adalbertstraße 74
80799 München
Tel. +49(0)151 651 441 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Wettbewerbsankündigung der WINE System AG

WINE System AG startet den siebten PAR® Weinpreis Griechenland – das Erfolgsformat für die Hellenischen Reben.
Verkostung nach PAR® am 24. Februar 2017 in Bad Dürkheim

Frasdorf, im Januar 2017 – zum siebten Mal bietet der kommende PAR® Weinpreis Griechenland eine Arena für die Erzeugnisse aus dem Land mit vielen klimatisch unterschiedlichen Weinbaugebieten und einer enormen Anzahl an autochthonen Rebsorten. Und gerade diese ursprünglichen und einzigartigen Rebsorten können es auf internationaler Ebene mit Spitzenweinen jeglicher Herkunft aufnehmen. Der PAR® Weinpreis Griechenland räumt jede Zweifel diesbezüglich aus dem Weg. Das Spektrum an Stilrichtungen lässt die Herzen der professionellen Verkoster-Teams der WINE System AG jedes Jahr höherschlagen und führt häufig zu einem önologischen und sensorischen Kolloquium. Die beispiellose und analytische Vorgehensweise der PAR® -Verkoster sichert stets ein faires und transparentes Ergebnis und bringt einen signifikanten Mehrwert für die Winzer, vor allem für das Qualitätsmanagement.
„Es lebe die gekonnte Individualität!“, so lautete das Zitat von Verkostungsleiter Martin Darting aus dem Jahr 2016 „Wir hatten eine spannende Probe mit teilweise hohem Diskussionsbedarf. Dank der breiten professionellen Aufstellung unseres Teams und der Unbestechlichkeit von PAR® war jedoch immer gewährleistet, dass fachliche Argumente den Ausschlag für die Bewertungen geben.“

Nach der erfolgreichen Lancierung des PAR Wine Award International (www.par-wineaward.com) im Dezember 2016, startet die WINE System AG die Vorbereitungen zum siebten PAR® Weinpreis Griechenland. Winzer und Händler sind herzlich eingeladen, Ihre Erzeugnisse bis spätestens 13. Februar 2017 anzumelden.

Die Gewinner werden auf der ProWein 2017 präsentiert. Die Urkundenübergabe und eine geführte Verkostung mit dem Sensorikexperten Martin Darting werden am Sonntag, dem 19. März, in Halle 13 in unserer Verkostungszone am Stand E123 stattfinden.

Termine, Preise und Hintergründe gibt es unter www.par-weinpreis-griechenland.de

Die PAR® -Prämierung ist mehr als nur ein Wettbewerb: Neben der Aufmerksamkeit, die der renommierte Weinpreis mit sich bringt, schätzen viele Erzeuger die aufschlussreichen Analysen, die der PAR-Bewertung zugrunde liegen. Jeder Wein wird von einer unabhängigen Jury aus Önologen, IHK geprüften Sommeliers und Weinfachberatern unter der Leitung des Sensorik-Experten Martin Darting verkostet. Die objektive Bewertung im 100-Punkte-Schema lässt den geschmacklichen Vorlieben der Verkoster keine Chance, das Endergebnis zu beeinflussen.

Hintergrundinformation:

Die WINE System AG in Frasdorf unter der Leitung von Dipl.-Kfm. Gisela Wüstinger steht seit 1999 Winzern und Weinfachhändlern beratend zur Seite und bietet umfassende Services zur Erstellung und Optimierung hochwertiger Internetauftritte und Onlineshops. Als Mitentwicklerin des international anerkannten Bewertungssystem PAR® für Wein, Käse, Olivenöl und Brot organisiert Gisela Wüstinger die jährlich stattfindenden Verkostungen zum internationalen bioweinpreis, dem internationalen PIWI Weinpreis, dem PAR® Weinpreis Griechenland und dem PAR® Wine Award International. Als verkaufsförderndes Mittel für den Handel vertreibt WINE System die eigens entwickelte, informative Flaschenhalskarte. www.winesystem.de

Martin Darting ist ausgebildeter Winzer, Sensorik-Experte und Initiator des BioFach Weinpreises. Er ist Entwickler der PAR®-Verkostungsmethode und arbeitet als önologischer Berater im Qualitätsmanagement für Winzer und Weingüter, als Dozent in der Aus- und Weiterbildung und ist Verkostungsleiter bei den internationalen Qualitätswettbewerben der WINE System AG. www.martin-darting.de
 
Kontakt

WINE System AG
Gisela Wüstinger
Nußbaumstr. 3
83112 Frasdorf
Tel. +49(0)8052-909074
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt

WINE System AG
Sonja Hartung
Walchstadter Str. 68
82057 Icking
Tel. +49(0)151 651 441 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!